Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Hospizverein Niederberg e. V.

 

Hier ein Überblick über unsere nächsten Veranstaltungen:

 

Offene Abende

Nach der Sommerpause setzen wir unsere Reihe der offenen Abende am Donnerstag, den 28.09.2017 fort mit dem Thema

Wie gerne würde ich noch einmal...

Der Wünschewagen des ASB stellt sich vor. Wenn das Leben sich dem Ende neigt, treten oftmals unerfüllte Träume in den Vordergrund. Egal, ob eine Reise an einen lebensgeschichtlich wichtigen Ort oder ein gemeinsamer Familienausflug, das Team des Wünschewagen kann diese erfüllen. Es stellt seine Handlungsmöglichkeiten an diesem Abend vor. Der Wünschewagen wird dann auch vor Ort sein.

Beginn ist um 18:30 Uhr in unseren Räumen in der Poststraße 193 in Velbert.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Für die nächsten offenen Abende sind weitere interessante Themen in Vorbereitung. Wir werden Sie an dieser Stelle aktuell informieren, sobald hierfür die Details geplant sind.

 

Offenes Trauercafe im August 2017

Sonntag, 06. August und

Sonntag, 20. August

jeweils ab 15.00 Uhr

 

Sommerfest des Hospizverein Niederberg 2017

16-07-2017

Zu einem gemeinsamen Sommerfest trafen sich die aktiven Hospizbegleiterinnen und -begleiter mit den Koordinatorinnen und den Vorstandsmitgliedern am späten Nachmittag des 14. Juli. In lockerer Atmosphäre und bei sehr leckeren Speisen vom Grill wurden viele angeregte Gespräche - nicht nur zu vereinsinternen Themen - geführt. Und obwohl das Wetter an diesem Tag nicht wirklich einladend für ein Grillfest war, konnte es die gute Stimmung aller Beteiligten nicht trüben. Der Vorstand hatte für eine reichhaltige Auswahl köstlicher Speisen und Getränke gesorgt und auch die Zubereitung des Grillgutes übernommen. So ging am Abend nach manch intensivem Gedankenaustausch zwischen den Teilnehmern eine rundherum gelungene Veranstaltung zu Ende. Wir danken allen Organisatoren und Mitwirkenden für ihren großzügigen Einsatz. Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie unter "Sommerfest des Hospizverein 2017".

 




Sterben, Tod und Jenseits im Glauben der Muslime

11-07-2017

Eine zentrale Grundhaltung der Hospizarbeit ist ihre überkonfessionelle Ausrichtung. Daher sind wir immer gerne bereit, Informationen aus verschiedenen Glaubensrichtungen zu den Kernthemen der Hospizarbeit aufzugreifen und im Rahmen unserer offenen Abende zu präsentieren. Am 6. Juli war Frau Özmen aus Dortmund unsere Referentin. Ihr Vortrag behandelte, wie der Islam mit Sterben, Tod und Trauer umgeht und welche Vorstellungen hierzu die in Deutschland lebenden Muslime prägen. Der theoretische Hintergrund wurde von ihr mit vielen praktischen Beispielen, unter anderem an einer Puppe, verdeutlicht und vertieft. Die nahezu 40 Gäste des Abends waren sehr beeindruckt von der Präsentation und zeigten mit ihren vielen Fragen ihr überaus großes Interesse an diesem Thema. Wir danken Frau Özmen für ihre engagierte Präsentation.

 


Ältere Nachrichten fnden Sie hier.

Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
6
Besucher gesamt:
9219
Zugriffe heute:
15
Zugriffe gesamt:
23174
Zählung seit:
 2016-01-27