Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Hospizverein Niederberg e. V.

Hier ein Überblick über unsere nächsten Veranstaltungen:

 

Offene Abende

Unser offener Abend am Donnerstag, den 23.11.2017 wird sich dem Thema 

"Sterben, Tod und Trauer in Lyrik und Lied" widmen.

Eine sorgfältig ausgewählte Zusammenstellung von Liedern und Gedichten aus verschiedenen Epochen werden vorgestellt. Darüberhinaus wird die Künstlerin Maren Neumann dem Hospizverein im Rahmen dieser Veranstaltung eine ihrer Skulpturen überreichen. 

Beginn ist um 18:30 Uhr in unseren Räumen in der Poststraße 193 in Velbert.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Für die offenen Abende in 2018 sind weitere interessante Themen in Vorbereitung. Wir werden Sie an dieser Stelle aktuell informieren, sobald hierfür die Details geplant sind.

 

Offenes Trauercafe im Dezember 2017

Sonntag, 03. Dezember (1. Advent),

Sonntag, 17. Dezember (3. Advent) und zusätzlich

Montag, 25. Dezember (1. Weihnachtstag)

jeweils ab 15.00 Uhr

 

Hospizverein zu Gast beim Mittelstandsforum der Sparkasse HRV

19-11-2017

Anlässlich des diesjährigen Mittelstandsforums, das die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert am 9. November im Forum Niederberg in Velbert veranstaltete, erhielt der Hospizverein Niederberg eine großzügige Zuwendung der Sparkasse. Den Spenden-Scheck in Höhe von 4.000 Euro überreichte der Vorsitzende der Sparkasse HRV, Herr Buschmann den anwesenden Vertretern des Vorstandes des Hospizvereins auf der Bühne des großen Veranstaltungssaals. Das zugehörige Foto, das uns freundlicherweise von der Sparkasse zur Verfügung gestellt wurde, zeigt die Herren Buschmann, Tamm, Droste und Dr. Campean (v. l. n. r.).

Noch bevor die Fachvorträge der Veranstaltung begannen, hatten der Architekt Michael Krieger und Dr. Johann Campean, stv. Vorsitzender des Hospizvereins, die Gelegenheit, den zahlreich anwesenden Unternehmensvertretern das Vorhaben zum Bau des Hospiz- und Palliativzentrum Niederberg mit wenigen Charts zu präsentieren. Die Reaktionen des interessierten Publikums waren durchweg positiv und zeigten, dass die Velberter und Heiligenhauser Unternehmer den Bau eines stationären Hospizes im Norden des Kreises Mettmann sehr begrüßen.

Im Foyer des Forum Niederberg hatte der Hospizverein zusätzlich die Möglichkeit, den Teilnehmern des Mittelstandsforums das Projekt mit einem eigenen Infostand näher vorzustellen. Zahlreiche Gäste zeigten sich angesichts des ausgestellten Modells und der konkreten Pläne sehr interessiert und bereit, den Hospizverein bei der Realisierung dieses Projektes zu unterstützen.

Wir danken der Sparkasse HRV, insbesondere Herrn Buschmann sehr herzlich für die großzügige Spende und die damit verbundene Einladung zum diesjährigen Mittelstandsforum.






Tag der offenen Tür beim Hospizverein Niederberg

25-10-2017

Anlässlich des diesjährigen Welthospiztages veranstaltete der Hospizverein Niederberg am Samstag, den 14. Oktober einen Tag der offenen Tür. Zwischen 13 bis 18 Uhr kamen zahlreiche interessierte Gäste zu uns in unsere Räume in der Poststraße 193 in Velbert und informierten sich über unsere Arbeit und das Konzept des geplanten Hospiz-Neubaus.

Ab 15 Uhr konzentrierte sich das Interesse der Gäste dann allerdings auf Thomas Borggrefe und sein Theaterstück „Zweimaleins“. Der Schauspieler und Seelsorger schilderte in seinem Stück auf eindringliche Weise den Abschied eines Mannes von seiner an Demenz erkrankten Frau. Viele Besucher nutzten anschließend noch die Möglichkeit des Austausches mit Herrn Borggrefe, der auf die verschiedenen Fragen zu Inhalt und Hintergrund des Stückes ausführlich einging.

Ein besonderer Dank für diesen gelungenen Tag gilt unseren Koordinatorinnen Andrea Schyklenk und Barbara Stulgies, in deren Händen die Organisation des Tages lag. Ihnen ist es erneut gelungen, auch Unbeteiligten das Wesen der Hospizarbeit auf unbeschwerte Art zu vermitteln. 




Der Wünschewagen des ASB machte Station beim Hospizverein

02-10-2017

Das Team des Wünschewagens des Arbeiter-Samariter-Bundes Essen, Edeltraud Müller und Dirk Rupprecht, waren am 28. September mit ihrem Fahrzeug zu Gast beim offenen Abend des Hospizvereins. Die beiden Referenten des Abends gaben größtenteils sehr emotionale Erfahrungsberichte über die Vielzahl der erfüllten Wünsche. Die Gäste des Abends lauschten sehr gespannt und waren von den geschilderten Einzelschicksalen sehr gerührt.

Die ehrenamtlich Aktiven bekamen große Anerkennung für ihren Einsatz beim Wünschewagen. Sie spendieren regelmäßig ihre freien Tage, um sterbenskranken Menschen einen Herzenswunsch zu erfüllen und somit noch ein bisschen mehr Leben zu ermöglichen. Dirk Rupprecht formulierte das sehr treffend: „ An diesem Tag geht es nicht um das Sterben, sondern nur um das Leben“. Nach der abschließenden Besichtigung des Fahrzeugs hätten alle den beiden Referenten offenbar noch stundenlang lauschen können, so groß war das Interesse der Teilnehmer.

Wir danken dem Team des Wünschewagens ganz herzlich für ihren Besuch und ihre wertvolle Arbeit.








Ältere Nachrichten fnden Sie hier.

Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
4
Besucher gesamt:
10025
Zugriffe heute:
16
Zugriffe gesamt:
25719
Zählung seit:
 2016-01-27