Hier ein Überblick über unsere nächsten Veranstaltungen:
 

Offene Abende

Für die nächsten offenen Abende sind weitere interessante Themen in Vorbereitung. Wir werden Sie an dieser Stelle aktuell informieren, sobald hierfür konkrete Termine geplant sind.

 

Offenes Trauercafe im Juni 2019

im Hospizverein

Poststraße 193

42549 Velbert

  • am Sonntag, 02. Juni und
  • am Sonntag, 16. Juni

jeweils ab 15.00 Uhr

und

in der Begegnungsstätte St. Michael

(Erdgeschoss des Pfarrhauses)

Froweinplatz 4

42555 Velbert-Langenberg

  • Sonntag, 23. Juni

ab 15.00 Uhr.

OFFENER ABEND ZUM THEMA KINDERTRAUER

03-06-2019

Der offene Abend des Hospizverein Niederberg am 23.Mai stellte das Thema „Kindertrauer“ in den Fokus. Es ging in erster Linie darum, die vielfältigen Möglichkeiten aufzuzeigen, sich diesem schweren Thema kindgerecht zu nähern. Was wollen Kinder wissen und was können wir antworten? Und was haben unsere eigenen Erfahrungen damit zu tun? Herr Thomas Schmidt erklärte die theoretischen Grundlagen der Kindertrauer an Hand einzelner Altersstufen, Frau Petra Mainka-Bersch konnte im Anschluss an den theoretischen Teil viele praktische Tipps geben. Die ca. 25 Teilnehmer lauschten gespannt den mit viel Empathie vorgetragenen Erlebnissen und Beispielen von Begegnungen und Begleitungen. Auch ganz persönliche Fragen und Erlebnisse der Teilnehmer hatten an diesem Abend den Raum um angesprochen und erörtert zu werden.

 

Der offene Abend des Hospizverein Niederberg am 23.Mai stellte das Thema „Kindertrauer“ in den Fokus. Es ging in erster Linie darum, die vielfältigen Möglichkeiten aufzuzeigen, sich diesem schweren Thema kindgerecht zu nähern. Was wollen Kinder wissen und was können wir antworten? Und was haben unsere eigenen Erfahrungen damit zu tun? Herr Thomas Schmidt erklärte die theoretischen Grundlagen der Kindertrauer an Hand einzelner Altersstufen, Frau Petra Mainka-Bersch konnte im Anschluss an den theoretischen Teil viele praktische Tipps geben. Die ca. 25 Teilnehmer lauschten gespannt den mit viel Empathie vorgetragenen Erlebnissen und Beispielen von Begegnungen und Begleitungen. Auch ganz persönliche Fragen und Erlebnisse der Teilnehmer hatten an diesem Abend den Raum um angesprochen und erörtert zu werden.

 




AUSZEICHNUNG FÜR JUNGE EHRENAMTLICHE AUS DER HOSPIZARBEIT

05-04-2019

Unter dem Motto „Letzte Wege begleiten. Mehr als ein Ehrenamt“ hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 5. April 95 junge Ehrenamtliche aus der Hospizarbeit und Palliativversorgung nach Berlin eingeladen, um sie für ihr Engagement auszuzeichnen und mit ihnen über die ehrenamtliche Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen zu sprechen. Einer der ausgezeichneten jungen Menschen ist Nico Schmidt vom Hospizverein Niederberg e. V. „Für mich gehört dieser Dienst am Nächsten zu den Selbstverständlichkeiten derjenigen, die dafür Bereitschaft, Kraft und Zeit aufbringen können“ erklärt Nico Schmidt seine Motivation und Überzeugung. Wir freuen uns mit ihm über die öffentliche Ehrung und Würdigung seines ehrenamtlichen Engagements in unserem Verein. Da Hospizarbeit auch in Zukunft ohne Ehrenamt nicht möglich sein wird, ist es ein wichtiges gesellschaftliches Anliegen, gerade auch junge Menschen für den Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen zu gewinnen. Sie sind Garanten für eine Gesellschaft, die auch in Zukunft mit Menschen am Lebensende solidarisch und fürsorglich umgeht. Die Fotos zeigen die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey bei der Übergabe der Urkunde an Nico Schmidt und die jungen Ehrenamtlichen aus NRW mit der 1. Vorsitzenden des HPV NRW, Frau Ulrike Herwald und dem Vorsitzenden des DHPV Herrn Prof. Dr. Hardinghaus ((c) photothek / BMFSFJ). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Seite des Bundesfamilienministeriums: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/-anerkennungsurkunden--fuer-95-junge-engagierte-in-der-hospizarbeit-ueberreicht/135188 sowie der Homepage des DHPV: https://www.dhpv.de/presseerklaerung_detail/items/presseinformation-bundesfamilienministerin-wuerdigt-junge-ehrenamtliche-in-der-hospizarbeit.html.

 

 

Unter dem Motto „Letzte Wege begleiten. Mehr als ein Ehrenamt“ hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 5. April 95 junge Ehrenamtliche aus der Hospizarbeit und Palliativversorgung nach Berlin eingeladen, um sie für ihr Engagement auszuzeichnen und mit ihnen über die ehrenamtliche Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen zu sprechen. Einer der ausgezeichneten jungen Menschen ist Nico Schmidt vom Hospizverein Niederberg e. V. „Für mich gehört dieser Dienst am Nächsten zu den Selbstverständlichkeiten derjenigen, die dafür Bereitschaft, Kraft und Zeit aufbringen können“ erklärt Nico Schmidt seine Motivation und Überzeugung. Wir freuen uns mit ihm über die öffentliche Ehrung und Würdigung seines ehrenamtlichen Engagements in unserem Verein. Da Hospizarbeit auch in Zukunft ohne Ehrenamt nicht möglich sein wird, ist es ein wichtiges gesellschaftliches Anliegen, gerade auch junge Menschen für den Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen zu gewinnen. Sie sind Garanten für eine Gesellschaft, die auch in Zukunft mit Menschen am Lebensende solidarisch und fürsorglich umgeht. Die Fotos zeigen die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey bei der Übergabe der Urkunde an Nico Schmidt und die jungen Ehrenamtlichen aus NRW mit der 1. Vorsitzenden des HPV NRW, Frau Ulrike Herwald und dem Vorsitzenden des DHPV Herrn Prof. Dr. Hardinghaus ((c) photothek / BMFSFJ). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Seite des Bundesfamilienministeriums: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/-anerkennungsurkunden--fuer-95-junge-engagierte-in-der-hospizarbeit-ueberreicht/135188 sowie der Homepage des DHPV: https://www.dhpv.de/presseerklaerung_detail/items/presseinformation-bundesfamilienministerin-wuerdigt-junge-ehrenamtliche-in-der-hospizarbeit.html.

 

 




Ältere Nachrichten finden Sie hier.

Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
6
Besucher gesamt:
16625
Zugriffe heute:
21
Zugriffe gesamt:
46666
Zählung seit:
 2016-01-27